Produktfinder
  • Displays (POS / POP)

  • Schilder | Beschriftungen

  • Corporate Identity

  • Ladenbau | Schaufenstergestaltung

  • Interior Design | Möbelbau

  • Trennwände | Verkleidungen

  • Messebau | Ausstellungstechnik

  • Modellbau | Bastelbedarf

  • Kurzfristige Werbeaktionen

  • Beleuchtungen | Leuchtkästen

  • Leuchtbuchstaben

  • Verglasungen

  • Anwendungen im Lebensmittelbereich

  • Baubereich

  • Nur Innenbereich

  • Außenbereich langfristig (>3 Jahre)

  • Außenbereich mittelfristig (<3 Jahre)

  • Außenbereich kurzfristig (<1 Jahr)

  • Gute optische Klarheit | Hohe Transparenz

  • Kundenspezifische Farben

  • Gute UV- und Witterungsbeständigkeit

  • Hohe Abriebfestigkeit

  • Sehr gutes Brandverhalten

  • Dauergebrauchstemperatur über 80 °C

  • Tieftemepraturbeständigkeit unter -20°C

  • Besondere Chemikalienbeständigkeit

  • Hohe Schlagzähigkeit

  • FSC zertifiziert

  • Etabliertes Recyclingverfahren

  • Acrylglas (PMMA)

  • Aluminiumverbund

  • Polyester (PET)

  • PVC-Hartschaum

  • Polycarbonat

  • Papierplatten

  • Leichtstoffplatten

  • Styrole

  • Digitaldrucken

  • Siebdrucken

  • Laminieren | Kaschieren

  • Bemalen | Besprühen | Überlackieren

  • Schneiden | Dekupieren | Plotten

  • Formfräsen

  • Laserschneiden

  • Wasserstrahlschneiden

  • Scheren

  • Sägen

  • Stanzen

  • Kleben

  • Bohren

  • Nieten

  • Schrauben

  • Gewindeschneiden

  • Heißluftschweißen

  • Abkanten (V-Nut) | Kaltabkanten

  • Warmbiegen | Warmabkanten

  • Warmumformen

  • Walzrunden | Walzbiegen

  • Scharnierfunktion (Biegezyklen)

  • Pulverbeschichten

  • Gravieren

  • Prägen

  • Polieren

Gefundene Produkte

3A COMPOSITES DISPLAY EUROPE

DIBOND® FIVE-DOT-MISSION

DIBOND®, die originale Aluminiumverbundplatte für den Markt der visuellen Kommunikation, wurde im Rahmen unserer MISSION: TOGETHER. RESPONSIBLE. bewertet. Das Produkt erreicht aktuell eine FIVE-DOT Klassifizierung von insgesamt 7 Punkten.

RECYCLINGANTEIL

Für unsere DIBOND® Platten haben wir für das Kernmaterial bereits vollständig von Neuware auf rezykliertes LDPE umgestellt und können so einen wichtigen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft leisten. Durch die Verwendung von rezykliertem Kernmaterial können pro Jahr ca. 6.700 Tonnen LDPE Neuware eingespart werden. Wir arbeiten mit ausgewählten europäischen Lieferanten zusammen, um eine konstant hohe Qualität an rezykliertem LDPE zu beziehen. Stetige Qualitätskontrollen sind dabei für uns ein Muss. Alle DIBOND® Platten entsprechen darüber hinaus den Anforderungen der jeweils gültigen Version der REACH & RoHS Richtlinien. Neben dem Kernmaterial bestehen auch unsere Aluminiumdeckbleche bereits zu einem Teil aus wiederverwertetem Aluminium. Aluminium gehört zu den am besten für das Recycling geeigneten Materialien, da es trotz mehrfacher Recyclingdurchläufe keinerlei Eigenschaftsverluste aufweist. Den Anteil an wiederverwendetem Aluminium für unsere Deckbleche wollen wir in Zukunft weiter steigern.

FOSSILES CO2, DAS IM MATERIAL GEBUNDEN IST

DIBOND® enthält aufgrund des energieintensiven Aluminiums und des Kernmaterials Polyethylen fossilen Kohlenstoff. Durch Einsatz von rezykliertem LDPE konnte der CO2 Fußabdruck bereits signifikant reduziert werden. Auch durch die Art der Stromerzeugung für die Aluminiumherstellung kann der Anteil des fossilen Kohlenstoffs weiter verbessert werden.

PRODUKTLEBENSDAUER

Unsere hochwertigen DIBOND® Platten werden für langlebige Anwendungen im Innen- und Außenbereich eingesetzt. In puncto Witterungsbeständigkeit sprechen sämtliche Entscheidungskriterien für DIBOND®. Die Platten sind temperaturbeständig von -50°C bis +80°C, wasserfest sowie UV-beständig. Der Verbundaufbau von DIBOND® besteht aus Aluminiumdeckblechen, die über eine besonders hohe Korrosionsbeständigkeit verfügen. Je nach Einsatzort berichten uns Kunden von Einsatzdauern von bis zu 20 Jahren.

WIEDERVERWERTBARKEIT

DIBOND® ist voll rezyklierbar, d.h. das Kernmaterial und die Aluminium-Deckbleche werden in den Materialkreislauf zurückgeführt sowie zur Produktion von neuem Material verwendet. Um das Material zu trennen, kann es z.B. mit Messerfräsen in kleine Teile zerlegt und danach sortiert werden und folglich sortenrein weiter- bzw. wiederverwendet werden. Hierfür gibt es etablierte Verfahren und spezialisierte Recyclingunternehmen. Zudem bemühen wir uns zusammen mit Handelspartnern und Recyclingunternehmen regionale Netzwerke aufzubauen, die eine Kreislaufwirtschaft für Aluminiumverbundplatten schaffen. Ein erstes Pilotprojekt haben wir im Jahr 2021 in der Schweiz gestartet. Darüber hinaus sind wir Mitglied im Verband A|U|F e.V., welcher sich in Deutschland darauf spezialisiert hat, ein Recyclingnetzwerk aus möglichst vielen Umwelt- und Sammelpartnern aufzubauen, um die Aluminiumverbundplatten auf kurzen Transportwegen wieder in den Materialkreislauf zurückzuführen.